Jahreshauptversammlung 2006

Bewährtes Führungsteam bleibt weiter am Ruder

Jahreshauptversammlung des VfB Altheim / Verdiente Mitglieder geehrt / Wahlen zum Vorstand / Berichte der Sparten

Altheim. In der Vereinsführung des VfB Altheim bleibt das bewährte Führungsteam um Martin Knörzer und Harald Kausch als Vorsitzender und zweiter Vorsitzender sowie Ralf Weber und Jörg Singer als Kassenwart und Schriftführer auf weitere zwei Jahre zusammen. Auch ansonsten gab es keine wesentlichen Veränderungen in Management des Sportvereins. So das Ergebnis der Wahlen zum Vorstand des Vereins.

Im weiteren Verlauf der Jahreshauptversammlung im VfB-Clubheim wurde den zahlreich anwesenden Mitgliedern das vielfältige sportliche Angebot dargelegt. Auch der Schuldenstand, hervorgerufen durch das zweite Spielfeld und notwendige Renovierungen am Sportgelände und Einrichtungen, konnte beträchtlich abgebaut werden und dies ohne Einbußen im sportlichen Bereich, wie Kassenwart Ralf Weber den Mitgliedern visuell offen legte. Daneben gab es für langjährige und darüber hinaus verdienstvolle Mitglieder besondere Ehrungen durch den Verein. Der Vorsitzende Martin Knörzer listete die Arbeitseinsätze am Sportgelände, geselligen und wirtschaftlichen Veranstaltungen auf und dankte den zahlreichen, freiwilligen ehrenamtlichen Helfern für ihr selbstloses Engagement zu bedanken. In seinen Dank schloss er alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter und seine Mitstreiter im Vorstand sowie alle Freunde und Gönner mit ein. Ein besonderes Lob galt dem Förderverein unter dem Vorsitz von Helmut Kappes für die gewährte finanzielle Unterstützung. Der VfB-Förderverein habe eine überwiegende Anzahl an Veranstaltungen übernommen und somit den Hauptverein wirtschaftlich entlastet.

Kassenwart Ralf Weber listete in seinem visuellen Beitrag die wirtschaftliche Entwicklung des Vereins auf und verkündete nicht ohne Stolz, dass der Verein seinem Hauptziel, Abbau der Schuldenlast ohne Einschränkungen im sportlichen Bereich nachgekommen sei. Im kommenden Jahr seien vor allem Renovierungsmaßnahmen und somit Investitionen am Clubheim wie Dachsanierung und Renovierung der Kabinen und im Sanitärbereich nötig.

Zu den Aktivitäten im sportlichen Bereich leitete Fußballspartenleiter Helmut Kappes über und berichtete über die abschließenden Tabellenstände der Verbandsrunde 2004/05, mit dem er sich zufrieden zeigte. An der Verbandsrunde 2005/06 nehmen zwei Seniorenmannschaften teil. Unter dem neuen Trainer belege die erste Mannschaft in der Kreisliga derzeit einen erfreulichen vierten Platz und die "Zweite" habe den siebten Tabellenplatz inne. Als einen großen Erfolg wertete er die Teilnahme am badischen Fußballpokal (Höpfnerpokal), der erst gegen den Verbandsligisten SV Kirchheim sein Ende genommen habe. Der VfB Altheim sei somit der letzte Pokalvertreter des Fußballkreises Buchen gewesen.

Die Jugend sei in den jeweiligen Staffeln durchgehend von Bambini bis A-Junioren vertreten. Zwei Mannschaften messen sich darüber hinaus beharrlich in der Landesliga mit Mannschaften der Region Odenwald-Tauber. Die durchgehende Besetzung aller Jugendstaffeln sei aber nur durch Spielgemeinschaften mit den umliegenden Fußballvereinen möglich, wobei er die problemlose Zusammenarbeit mit den kooperierenden Vereinen lobte. Die insgesamt 95 Kinder und Jugendlichen werden von 13 ehrenamtlichen Trainern betreut. Am Kinderturnen nehmen regelmäßig 46 Mädchen und Buben teil und seien in drei Altersgruppen aufgeteilt, berichtete Marietta Lauer. Bei auswärtigen Auftritten, so in Hardheim, warteten die Jugendlichen mit guten Leistungen auf. Beide Damengymnastikgruppen sind weiterhin sehr aktiv, wobei die zweite Gruppe ihr 20-jähriges Jubiläum feiern konnte, wurde berichtet.

Bei Taekwondo/Kickboxen habe sich nichts besonderes ereignet, berichtete Frank Aland. Co-Trainer Reinhard Juschkat fand es erwähnenswert, dass beim VfB-Sportfest der derzeitige Weltmeister Richard Möller eine Schauvorstellung abgab, ein Verdienst von Frank Aland. Die Jugend sei am Taekwondo-Sport sehr interessiert und vier Sportlerinnen und Sportler haben erfolgreich den "Schwarzen Gürtel" erworben, so Reinhard Juschkat. Die Männergymnastikgruppe "gedeiht weiter" berichtete Übungsleiter Reinhard Juschkat und lud alle "zögerlichen Herren" zu einem "Schnupperbesuch" ein. An den wöchentlichen Radtouren haben insgesamt 15 Radler teilgenommen, berichtete Ehrenvorsitzender Paul Popp. Höhepunkt des Jahres sei die Radwanderung zu Bodensee gewesen. Im kommenden Jahr stünde als Höhepunkt eine zwölftägige Radwanderung mit zehn Teilnehmern zur Nordsee - von 25. Juni bis 6. Juli, in acht Etappen von Altheim nach Bremerhaven - an. Die Rückfahrt erfolge mit der Bahn. Sobald es die Witterung erlaube, werde man die wöchentlichen Radtouren wieder aufnehmen. Neulinge seien hierzu willkommen.

Kassenprüfer Rainer Benz attestierte dem Kassenwart eine korrekte Führung. Ortsvorsteher Hubert Mühling dankte dem Verein für das reichhaltig sportliche Angebot an die Bevölkerung und würdigte namens der Gemeinde das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfern. Letztlich folge die Versammlung einmütig seinem Antrag auf Entlastung des Vorstands.

Danach ehrte der Verein für 25-jährige Treue zum Verein mit der Treuenadel in Silber: Theo Goos, Klaus Graser, Rainer Illig, Thomas Kappes und Brigitte Pulko und für 40-jährige Zugehörigkeit mit der Treuenadel in Gold: Willi Gümmer, Ludwig Hörcher und Erich Herold. Mit der Verdienstnadel in Bronze wurden ausgezeichnet: Gabi Kappes, Harald Kausch und Ralf Weber und in Silber: Thomas Kappes, Bernd Müller, Josef Sans, Reinhard Juschkat und Rainer Weber. Mit der Spielerehrennadel in Bronze, Silber und Gold wurde ausgezeichnet: Christian Münch, Thorsten Stauch, Matthias Ries, Matthias Heneka (alle in Bronze), Marco Rudolf (Silber) Jörg Singer, Jürgen Münch und Matthias Heilig (alle in Gold)

. Die Neuwahlen erbrachten neben den Personen zum eingangs erwähnten geschäftsführenden Vorstand, folgende Ergebnisse: Beisitzer: Josef Sans, Rainer Weber, Markus Galm, Alexander Gramlich und Johannes Hemberger. Darüber hinaus wurden alle Spartenleiter in ihrem Ämtern bestätigt. Abschließend nahm die Versammlung eine leichte Korrektur der Jahresbeiträge - 45 Euro für Familie, 22,40 Euro Erwachsene und 15 Euro Kinder - vor, sowie die von Harald Kausch erläuterten Renovationen am Clubheim einmütig an. pp

letzter Spieltag

11.11.2018
SG Krautheim/Westernh. I - VfB I

2:1
04.11.2018
VfB II - SV Großeicholzheim II

2:4

Ergebnisse VfB I + II

nächste Spieltage

Sonntag, 18. November 2018
12 : 45
SG Altheim II - SG Hainstadt/H. II

Sonntag, 18. November 2018
14 : 30
VfB I - TTSC Buchen I

Montag, 19. November 2018
12 : 45
SG Altheim II - SG Hainstadt/H. II

Dienstag, 20. November 2018
12 : 45
SG Altheim II - SG Hainstadt/H. II

Mittwoch, 21. November 2018
12 : 45
SG Altheim II - SG Hainstadt/H. II

Donnerstag, 22. November 2018
12 : 45
SG Altheim II - SG Hainstadt/H. II

Freitag, 23. November 2018
12 : 45
SG Altheim II - SG Hainstadt/H. II

wichtige Termine

Samstag, 8. Dezember 2018
00 : 00
Junioren-Weihnachtsfeier
Samstag, 5. Januar 2019
00 : 00
22. Aprés-Skiparty
Samstag, 20. Juli 2019
00 : 00
Sportfest (20.-22.07)

Besucherstatistik

Heute5
Woche195
Monat1059
Insgesamt214211

Wer ist online?

aktuelle Besucher: 44

Login