Jahreshauptversammlung 2004

- Berichte der Sparten zeugen von guter Vereinsarbeit
- VfB Altheim zog bei Jahreshauptversammlung Bilanz des
abgelaufenen Jahres
- 2003 standen Bauarbeiten auf dem Programm

"Im vergangenen Jahr haben die Verantwortlichen, Übungsleiter und Mitglieder des VfB Altheim
beim Sport, Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen viel Zeit mit und für den Verein verbracht".
So VfB-Vorsitzender Martin Knörzer im Clubheim bei der Jahreshauptversammlung vor
zahlreichen Mitgliedern, bei der er und auch sein Stellvertreter Harald Kausch für weitere zwei
Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden. Die Jahreshauptversammlung diene dazu, die
Vereinsarbeit transparent zu machen, wobei Knörzer die Veranstaltungen und hier
Apres-Ski-Party, Jugendturnier, Sportfest und Tanzveranstaltung mit dem Förderverein
auflistete. Die Attraktivität dieser Veranstaltungen sei beachtlich und die Organisatoren hätten
sie mit den vielen Helfern mit Bravour über die Bühne gebracht.
Im vergangenen Jahr mussten nach über 20 Jahren zahlreiche Renovierungsarbeiten am und
im Außenbereich des Clubhauses vorgenommen werden. Darüber hinaus war die Installation
der Beregnungsanlage des Hauptspielfeldes ein wichtiges Vorhaben. Alle Veranstaltungen,
Maßnahmen und Arbeitseinsätze wurden von vielen Vereinsmitgliedern in freiwilligen
Arbeitsstunden bewältigt, denen Vorsitzender Martin Knörzer seinen Dank aussprach.
Für den sportlichen Bereich fand er Worte der Anerkennung für Übungsleiter, Spartenleiter und
Jugendleiter die unzählige Stunden aufbringen, damit der Sportbetrieb aufrecht erhalten
werden kann. Der größte Arbeitsaufwand falle hierbei in der Sparte Fußball an. Hier galt der
Dank Roland Kappes und Harald Schwab sowie an den Jugendleiter Harald Amann.
Herrengymnastik bestreiten verantwortlich Egon Weinlein und Reinhard Juschkat, während bei
den Damen Adelheid Nikolaus und Berni Kempf die Fäden zogen. Bei der Sportart Taekwondo
zeigt Frank Aland "wohin die Reise geht". Im Kinderturnen zeichnen Elli Schell, Marietta Lauer,
Gabi Kappes und Claudia Doth verantwortlich. Sie betreuen eine große Anzahl von
Nachwuchsturnern. Ein großer Erfolg war der Kindernachmittag am Sportfest. Den
Übungsleiterinnen und Übungsleitern dankte er für ihren selbstlosen Einsatz. In den Dank
schloss er das Vorstandsteam des Fördervereins um Helmut Kappes für die wirtschaftliche
Unterstützung, seine Mitstreiter im Vorstand und all jene, die sich in uneigennütziger Weise
dem VfB zur Verfügung gestellt haben mit ein.
Fußballabteilungsleiter Harald Schwab war mit den derzeitigen Erfolgen beider
Seniorenmannschaften nur zum Teil zufrieden. Mit jeweils einem fünften Platz rangieren beide
Teams in der Bezirks- bzw. B-Liga Buchen. Während er mit der ersten Mannschaft in der
Bezirksliga im Großen und Ganzen zufrieden war, zeigte er sich über die Zweite in der B-Liga
sehr überrascht. Die Jugend sei von Bambini bis A-Junioren durchgehend mit je einer
Mannschaft besetzt. Die A-Junioren haben Jedermann mit dem Aufstieg in die Landesliga
erfreut und nehme dort derzeit den sechsten Platz ein. Ebenso erfreulich sei der erste Platz der
D-Junioren in ihrer Staffel. Auch die übrigen Mannschaften könnten in ihren Staffeln mit den
anderen Mannschaften gut mithalten. Bei den B- und C-Junioren bestünden
Spielgemeinschaften mit Nachbarvereinen. Die C-Junioren der Spielgemeinschaft
Gerichtstetten/Altheim mit neun Altheimer Spielern stehen im Pokalendspiel des Kreises,
berichtete Harald Schwab.
Die einzelnen Mannschaften werden trainiert und betreut: A-Junioren: Heinz Weber und
Alexander Gramlich; B-Junioren: Thomas Kappes und Klaus Schönbein; C-Junioren: Trainer
stellt Gerichtstetten, Betreuer. Silvia Georgi und Harald Amann; D-Junioren: Rolf Hartmann und
Josef Sans; E-Junioren: Markus Galm; F-Junioren: Mathias Goos und Rolf Rödel; Bambini:
Siegfried Morschheuser.
Die Sparte Turnen besteht aus fünf Gruppen, berichtete Reinhard Juschkat: Zwei
Damengymnastikgruppen: Leiterinnen Adelheid Nikolaus und Berni Kempf, Frauenaerobic:
Marion Englert, Kinderturnen: Marietta Lauer und Elli Schell; Mädchenaerobic: Gaby Schell,
Männergymnastik Reinhard Juschkat. Neben den Gymnastikabenden wurden auch anderweitige
Spiele und Aktionen veranstaltet.
Die Männergymnastikgruppe beging im Sommer in bescheidenem Rahmen ihr 15-jähriges
Jubiläum. Über Neuzugänge wären alle Gruppen sehr erfreut. Rege sportliche Betätigung
absolvierte die Taekwondo-Abteilung unter Frank Aland. Attraktion bildete ein
Wettkampflehrgang mit Nationalkämpfer Michael Möller in der Altheimer Kirnauhalle. Bei dem
Auftritt der Demo-Teams hatten die Sportler die Möglichkeit, vom World-Cup-Sieger 2003
Michael Möller die neuesten Tricks und Taktiken kennen zu lernen. Tolle Kämpfe habe es bei
den Weltmeisterschaften in Garmisch Partenkirchen gegeben. Bereits zum zweiten Mal wurden
die Vereinsmeister gekürt (wir berichteten). Bei drei vorgenommenen Gürtelprüfungen seien
teilweise sehr gute Leistungen gezeigt worden. Nunmehr findet regelmäßig sonntags von 15 bis
18 Uhr in Kooperation mit dem TSV Buchen ein Wettkampftraining statt. Trainer ist jeweils
Frank Aland, Teilnehmer der Europa- und Weltmeisterschaft.
Den Bericht der Freizeitradler nahm Vorsitzender Knörzer vor. Demnach haben sich im
vergangenen Jahr insgesamt 16 Personen an unterschiedlichen Tagen an den wöchentlichen
Freitags-Touren beteiligt. Der Höhepunkt sei die Radtour von Altheim nach Wien gewesen. Die
Radtouren werde man je nach Witterung etwa ab Mitte März wieder aufnehmen. Am Sonntag,
11. Juli trägt der Main-Neckar-Turngau seinen Familienradwandertag aus, mit Start und Ziel
Sportgelände Altheim. Die nächste mehrtägige Radtour führt in die Pfalz bis Bingen und über
den Rhein- und Maintalradweg zurück. Termin ist 20. bis 27. Juni.
Kassenwart Ralf Weber stellte mit einer Powerpoint-Präsentation die wirtschaftliche Situation
dar, die heuer mit einem leichten Plus abschloss. Kassenprüfer Bernd Müller bescheinigte dem
Kassenwart, gut gearbeitet zu haben. Ortsvorsteher Hubert Mühling würdigte die vielschichtige
Arbeit des Vereins und auf seinen Antrag hin wurde der Vorstand einmütig entlastet. Die
Neuwahlen erbrachten neben den beiden wiedergewählten Vorsitzenden Martin Knörzer und
Harald Kausch folgendes Ergebnis: Kassenwart Ralf Weber, Schriftführer Jörg Singer; Beisitzer:
Alexander Gramlich, Spielausschussvorsitzender Thomas Kappes, Spielausschussmitglieder:
Rainer Weber, Markus Galm und Josef Sans. Bestätigt wurden die jeweiligen Spartenleiter:
Fußball: Harald Schwab; Jugendleiter: Gerhard Horn und Harald Amann; Turnen: Elli Schell;
Radler: Paul Popp; und Taekwondo: Frank Aland. Als Kassenprüfer wurden Bernd Müller und
Rainer Benz bestellt. pp

letzter Spieltag

22.10.2017
FV Laudenberg I - VfB I

2:2
15.10.2017
VfB II - FC Zimmern I 

0:1

Ergebnisse VfB I + II

nächste Spieltage

Samstag, 28. Oktober 2017
13 : 00
D-J: SG Altheim/Schl./Eberst. - SG Erftal

Sonntag, 29. Oktober 2017
13 : 15
SpG Waldhausen/L./H. - VfB II

Sonntag, 29. Oktober 2017
13 : 15
VfB II - SpG Waldhausen/L./H. II

Sonntag, 29. Oktober 2017
15 : 00
VfB I - SV Waldhausen I

Samstag, 4. November 2017
13 : 00
D-J: SG Krautheim/Go. - SG Altheim/Schl./Eberst.

Sonntag, 5. November 2017
12 : 45
VfB II - SpG Hainstadt/H. II

Sonntag, 5. November 2017
14 : 30
VfB I - SPG Sennfeld/Roigheim I

Events

Samstag, 9. Dezember 2017
00 : 00
Jugend-Weihnachtsfeier
Samstag, 6. Januar 2018
00 : 00
Aprés-Skiparty
Samstag, 24. Februar 2018
19 : 00
Jahreshauptversammlung FV + VfB

Besucherstatistik

Heute48
Woche48
Monat1404
Insgesamt185056

Wer ist online?

aktuelle Besucher: 33

Login