Herzlich willkommen!

VfB Altheim 1920 e.V.

Meisterschaft und Aufstieg !!!



Glückwunsch !

Der VfB Altheim steht nach dem Beschluß des Verbandstages, die Saison 2019/20 aufgrund der Corona-Pandemie zu beenden, als Meister und Aufsteiger fest. Somit ist die Mission "Aufstieg", die sich die Verantwortlichen, Trainer und Spieler vorgenommen hatten, gelungen. Leider aufgrund der derzeitigen Situation mit einem ungewohnten Abschluss. Doch der VfB hat eindrucksvoll bewiesen, dass er in dieser Saison das Maß aller Dinge war. Nur 8 Gegentreffer in den 16 gespielten Partien waren sicherlich der Schlüssel zum Erfolg. Aber auch die Torquote spricht für sich. 53 Treffer ist der zweitbeste Wert in der Klasse und mit Sven Feix stellt der VfB den Torschützenkönig der Liga. Zum Schluss waren es 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Letztendlich eine tolle Leistung, auf die alle stolz sein können. 

 

ALLE SPIELE:

08.03.2020
VfB I - SV Hettigenbeuern     2:1 (2:1)

Besitzfussball bis zur Strafraumgrenze !
Gefühlte 80 % Ballbesitz und dennoch Mangelware Torchancen. Der VfB diktierte über die gesamte Spielzeit das Spiel nach Belieben, ließ aber den Zug zum Tor sträflich vermissen.
Spielbericht:
Der HSV hatte eine klare Taktik. Hinten dicht, sehr dicht und vorne auf die eine Gelegenheit warten. Diese tat sich in der 40. Spielminute durch einen Foulelfmeter auf, der sicher verwandelt wurde.
Altheim ging zuvor durch Feix in Führung. Ein Eckstoß von Ehmann war vorausgegangen. Kurz vor dem Seitenwechsel zeigte der ruhig agierende Schiedsrichter nochmal auf den Punkt und Feix traf zum zweiten Mal. In der zweiten Hälfte dann das gleiche Bild. Altheim drängte und Hettingenbeuern verteidigte mit großer Disziplin aber ohne eine zweite Chance zu bekommen. Auch fehlte den Gästen zunehmend die Kraft um dem Ballbesitz Fußball des VfB etwas Konstruktives entgegen zu setzen. Altheim arbeitete viel und ging schließlich als Gewinner vom Platz. Arbeitssieg.

 

08.12.2019
VfB I - SG Adelsheim/Oberkessach     3:0 (1:0) 

Souverän in die Winterpause !
Was für Abschluss. Auch im letzten Spiel vor der Winterpause  gewann die VfB-Truppe souverän und erhöhte den Vorsprung auf den Tabellenzweiten auf acht Punkte. Wieder ließ die Abwehr keinen Treffer des Gegners zu. Und vorne drei sehenswerte Tore. So könnte es weitergehen, aber jetzt ist erst einmal Pause. Schade eigentlich.
Spielbericht:
Im Nachholspiel und somit letzten Spiel des Jahres konnte der VfB Alheim einen verdienten Sieg einfahren. Ein Lattenkopfball von Feix in der 12 Minuten sowohl das 1:0 durch Liridon Thaqi in der 32. Minuten waren bei schwer bespielbarem Boden die Highlights in Hälfte eins. Während des gesamten Spiels kamen die Gäste nur sporadisch vor das Tor der Einheimischen. Im zweiten Abschnitt machten Sven Feix den Sieg durch seine beiden Tore perfekt. Nach schöner Auflage von der rechten Angriffseite vollendete er aus 20 Meter in der 60 Minute mit ein strammen Schuss ins lange Eck. Sein Kopfball nach Freistoßflancke in der 66. Minute brachte sogleich den Endstand. Zu erwähne auch die übrerragende Abwehrleistung mit nur 7 Gegentreffern in 15 Spielen. Mit einem Acht-Punkte-Vorsprung geht der VfB nun in die Winterpause. Der umsichtige Schiedsrichter hatte mit der fairen Partei keine Probleme.

 

 

01.12.2019
TSV Höpfingen II - VfB I       0:5 (0:2) 

Einfach toll, fast eine Kopie vom Vorsonntag !
Nicht nur beim Zwischen- und Endergebnis gab es Parallelen zum Spiel in Rippberg. Der VfB ließ kaum Chancen zu und übernahm aus der sicheren Abwehr heraus das Spielgeschehen, ließ Ball und Gegner gut laufen und war dann erfolgreich, wenn das Kombinationsspiel schnell und präzise durchgeführt wurde. Dann fällt es jedem Gegner schwer Zugriff auf den Ball zu bekommen. So resultierten auch dieses Mal fast alle Treffer. Der VfB kontrollierte von Beginn an die Partie und siegte wiederum nach Dreierpack von Sven Feix, der immer toll freigespielt wurde und durch Treffer von Oliver Fitterling und Liridon Thaqi.
Zeitungsbericht:
Von Beginn an übernahm der Gast die Initiative, ohne zunächst klare Chancen zu erspielen. Ab der zehnten Minute hatte auch der TSV erste Offensivaktionen, wurde jedoch in der 15. Minute mit dem 0:1 durch Fitterling jäh gebremst. Altheim blieb weiter die spielbestimmende Mannschaft und Feix erhöhte nach einem scharf getretenen Freistoß per Kopf zum 2:0. Im direkten Gegenzug hatte der TSV seine beste Möglichkeit durch Farrenkopf im Anschluss an eine Ecke. Dessen Kopfball verfehlte sein Ziel aber knapp. Direkt nach Wiederanpfiff traf Thaqi nach einer Unstimmigkeit in der TSV-Abwehr zum 3:0. Danach kam der TSV zwar etwas besser ins Spiel ohne jedoch klare Chnacen zu kreieren. In der 75. Minute erhöhte Feix auf 4:0, und nur zwei Minuten später traf selbiger zum Endstand. Der nie aufgebende TSV wurde nicht mit dem Ehrentreffer belohnt.

 

24.11.2019
SpG Rippberg/Wettersd./Glash. I - VfB I       0:5 (0:2) 

VfB kombinierte schnell und erfolgreich !
Nur in der Anfangsminute war der VfB im Tiefschlaf, doch sonst kontrollierte das Team um Taktgeber Johannes Volk das Spiel ruhig und erzielte die Treffer nach schönem und geradlinigem Kombinationsspiel. Der Gastgeber wehrte sich mit Kräften, doch immer wenn das Altheimer Angriffsspiel direkt und schnell vorgetragen wurde, war die SG-Abwehr überfordert. Ein Dreierpack von Sven Feix und Treffer von Doni Thaqi sowie von Manuel Stein sorgten für den verdienten Auswärtssieg. 
Zeitungsbericht:
Die Gastgeber hatten gleich zu Beginn ein Großchance, die aber pariert wurde. Das flotte Kurzpassspiel der Gäste führte durch Thaqi nach zwölf Minuten zum 0:1. Die Gastgeber wurden spielerisch besser und Sauer setzte nach 20 Minuten einen Schuss knapp neben das Tor. Ein erwarteter Elfmeterpfiff für die SpG blieb überraschend aus und Feix erhöhte in der 37. Minute auf 0:2. Nach der Halbzeit hielt Weinlein per Doppelparade erst gegen Fitterlind und anschließend gegen Feix sein Team im Spiel. Ein Freistoß von Breunig rauschte knapp über das Gehäuse der Gäste. Die stärker werdende SpG schaffte es nicht, aus ihrem „PowerPlay“ Kapital zu schlagen und mussten per Konter durch Feix das 3:0 hinnehmen. Die Gäste schraubten durch Feix und Stein das Ergebnis noch auf 5:0 in die Höhe.

 

 

 

17.11.2019
VfB I - SV Großeicholzheim I       2:0 (1:0) 

VfB vorzeitig Herbstmeister !
Mit einem 2:0-Heimerfolg sicherte sich der VfB bereits ein Spiel vor Halbrundenende die Herbstmeisterschaft. Auf schwer bespielbaren Boden war der VfB das spielbestimmende Team, allerdings im vorderen Drittel etwas zu fahrig um eine absolute Dominanz gegen faire aber nie aufgebende Gäste aufbauen zu können. Das ist allerdings der einzige kleine Makel einer kämpferisch und läuferisch starken Heimelf, die sicherlich verdient an der Tabellenspitze steht.
Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft
Spielbericht:
Aufschwerem Boden begannen die Gastgeber konzentriert und dominierten Ball und Spiel. Der SV verteidigte gut und ließ nur wenige Torchancen zu. Wenn sich eigene Chancen boten, dann ging es auch bei den Gästen mal schnell nach vorne, doch fehlt am Ende oft die Präzision. In der 20. Spielminute musste sich Fitterling im VfB Tor lang machen, um nach einem Konter schlimmeres zu verhindern. Kurz vor dem Pausentee war es dann Volk der richtig Stand, richtig hoch stieg und dem Ball einen Dreh gab, den die Gästeabwehr nicht mehr Herr wurden. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Altheim mit mehr Ballbesitz und mehr Druck. Die Gäste immer auf eine Gelegenheit lauernd, um dann nach vorne zu stoßen. Der VfB hatte dabei mehr Erfolg. O. Fitterling flankte in der 68. Spielminute nach innen und wieder war es ein Kopfball, diesmal von Ehmann, der den Ball über die Linie beförderte. Den Gästen fehlte das Glück und auch die Konsequenz, um aus ihren Chancen Kapital zu schlagen. So plätscherte das Spiel zum Schluss hin langsam aus und der ruhig agierende Schiedsrichter konnte ein 2:0 in seinem Spielbericht vermerken.

10.11.2019
SV Seckach I - VfB I       0:3 (0:0)

VfB dominierte das Spitzenspiel !
Auch in dieser Höhe völlig verdient gewann der VfB das Spitzenspiel in Seckach. In der ersten Hälfte dominierte der VfB das Geschehen, doch trotz gefühltem Eckeverhältnis von 10:0 gab es nur eine Großchance, die Sven Feix leicht verzog. Gerade der letzte Pass wollte nicht gelingen. Seckach kam in dieser Phase nur zu Entlastungsangriffen. In der zweiten Hälfte hatte gleich zu Beginn die Heimelf eine Chance, der SV wurde stärker, allerdings sollte es bei dieser bleiben. Nach dieser Drangphase kontrollierte der VfB wieder das Spiel und Sven Feix war es dann, der im Strafraum nach einem Solo von den Füßen geholt wurde. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte er selbst zum überfälligen Führungstreffer. Das 0:2 köpfte Sven Feix fulminant nach wunderschöner Flanke von Manuel Stein, der in der Nachspielzeit dann auch noch den dritten Treffer von Daniel Czerny mustergültig vorbereitete.
Zeitungsbericht:
FN: VfB Altheim gewinnt das Spitzenspiel deutlich
RNZ: VfB Altheim setzt sich ab
Im Spitzenspiel gegen den VfB Altheim hielten die Geider-Mannen zunächst gut mit und ließen in der Defensive nicht viel anbrennen. Ab der 20. Minute übernahmen die Gäste mehr und mehr die Spielkontrolle. Schnelles und direktes Passspiel brachte die Heimelf das ein oder andere Mal in Bedrängnis. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie. In der 63. Minute klärte Erfurt vor der Torlinie, ehe die Gäste nur eine Zeigerumdrehung später einen Foulelfmeter zugesprochen bekamen. Feix verwandelte den Strafstoß zum 1:0 für den VfB. Seckachs Offensivbemühungen waren nicht durchschlagskräftig genug, um die Gäste in Verlegenheit zu bringen. So nickte der völlig freistehende Feix in der 86. Minute zum 2:0 ein, ehe Czerny in der Nachspielzeit gar zum 0:3-Endstand traf. 

 

 

VfB I  - FC Zimmern I      4:1 (2:0)

Arbeitssieg auf tiefem Boden !
Spielbericht:
Weniger souverän als der Schiedsrichter agierten die beiden Mannschaften. Die Gastgeber benötigten einige Zeit um mit dem druckvollen und engagierten Spiel der Gäste zurecht zu kommen. Ein Kopfball von Volk und der Nachschuss von Daniel Czerny sorgten für den ersten Treffer des VfB. Kurz vor der Pause dann der zweite Treffer. Weber flankte maßgerecht und Berlinger stand goldrichtig und nickte gekonnt ein. Kurz nach der Pause dann eine perfekte Vorlage von Fitterling für den frei stehenden Gästestürmer. Ein Spurt ein Schuss und der FC verkürzte zum 2:1. Danach war es Feix der mit einem sehenswerten Fernschuss und einem Elfmeter Treffer das 4:1 sicher stellte. Der tiefe Boden und die meist zu lange Bälle, nahmen dem Spiel das spielerische.


 

 

27.10.2019
SpG Hardheim/Bretzingen I - VfB I    2:3 (1:0)

Rückschläge weggesteckt !
Zwei überflüssige Gegentreffer machten die Partie bis zum Schluß spannend. Der VfB hatte ein spielerisches Übergewicht und gute Ansätze, insgesamt war man aber nicht aggressiv und konsequent genug, um das Spiel zu dominieren. Ein Sieg, bei dem der VfB aber gezeigt hat, dass er nach Rückschlägen immer wieder zurück kommt und die Ruhe behält.

 

13.10.2019
SG Oberwittstadt/Ballenberg II - VfB I    1:1 (1:0)

Tabellenführung - aber Punkte liegen lassen !
Die Tabellenführung zurückerobert, und dennoch kann der VfB keineswegs zufrieden sein. Zahlreiche Torchancen wurden bereits in der ersten Hälfte nicht genutzt und so setzte sich die Mannschaft selbst unter Druck, denn die Heimelf blieb somit trotz begrenzter Möglichkeiten im Spiel. Auch nach dem späten aber überfälligen Ausgleich schaffte es die VfB-Elf nicht ein kontrolliertes druckvolles Kombinationsspiel aufzubauen.
Spielbericht:
Titelfavorit VfB Altheim strauchelt in Ballenberg
Die Gäste waren immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber, Nachdem sich der Torhüter der SG mehrere male auszeichnete gelang Ballenberg mit dem Pausenpfiff nach einem Freistoß, der abgelenkt wurde, das überraschende 1:0. In der zweiten Hälfte waren die Gäste klar spielbestimmend. Es dauerte aber bis zur 75. Minute, bis sie den hochverdienten Ausgleich erzielten. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten blieb es bis zum Schlusspfiff beim für die Gastgeber glücklichen 1:1.  

 

06.10.2019
VfB I - SpG Sennfeld/Roigheim II   0:1 (0:0)

Spitzenspiel "vergeigt" !
In diesem Spitzenduell fiel die Spielkultur über weite Strecken ins Wasser. Die Gäste begannen engagierter und erspielten sich die eine und andere Möglichkeit. Die Gastgeber hatten erst in der 36. Spielminute die erste nennenswerte Gelegenheit den Ball ins Tor zu befördern. Daniel Czerny trug den Ball vor das Gästetor, doch nicht zielgenau genug. Bei einem Freistoß von rechts, bot sich dem VfB nochmal eine Chance, bei dem der Ball nur knapp das Tor verfehlte. Die zweite Hälfte war noch mehr von Hektik geprägt, so dass zuweilen gefühlt mehr diskutiert und gestikuliert als gespielt wurde, zudem ließen die Platzverhältnisse dem Zufall viel Spielraum. In der 60. Spielminute dann der entscheidende Treffer für die Gäste.
Altheim spielte nicht konsequent genug hinten raus, die Gäste gingen dazwischen und nutzten die sich bietende Gelegenheit. Im Anschluss verstärkten die Gastgeber den Druck und kamen mit einem Weitschuss aus 18. Metern nur noch einmal zu einer wirklich erfolgversprechenden Situation. Am Ende siegten die Gäste nicht unverdient. Sie nutzten die sich bietende Gelegenheit und erkämpften sich am Ende den Sieg.

 

 

 

  

22.09.2019
SpG Bofsheim/Osterburken - VfB I    1:5 (0:2)

Sechster Sieg in Folge !
Ein klarer Sieg, der die derzeitige Spielstärke und Dominanz des VfB aufzeigte. Gleichwohl konnte der Zuschauer aber auch erkennen, dass fehlende Konsequenz und Fahrigkeit Chancen, wenn auch sehr wenige, für den Gegner eröffnen. Der VfB führte früh durch ein toll vorgetragenes Flügelspiel, versäumte es aber dann im Anschluss für klare Verhältnisse zu sorgen. So wurden zahlreiche Torchancen bzw. Angriffsspiele nicht sauber oder überhastet abgeschlossen, sodass die Partie in der ersten Hälfte bis kurz vor dem Pausenpfiff trotz absoluter Überlegenheit offen blieb. In der zweiten Hälfte dominierte der VfB weiter, der Gastgeber kam  in einer fahrigen Phase nach dem dritten Tor sogardurch einen weiten Heber zum Anschlusstreffer. Mit zunehmender Dauer des Spiels hatte die SG aber nichts mehr entgegenzusetzen, sodass der Schlusspfiff nach zwei weiteren Treffern herbeigesehnt wurde.
Zeitungsbericht:
Der Titelfavorit VfB Altheim setzt sich bereits ab !
Unglücklicher Start für die SpG: Die Gäste gingen nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft bereits in der zweiten Minute in Führung. Altheim war optisch überlegen, erspielte sich aber nur wenige Chancen. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste das 2:0. Im zweiten Durchgang traf Feix zum 0:3. In der 80. Minute erzielten der Gastgeber das 1:3. Der Tabellenführer traf noch zwei Mal zum 1:5-Endstand.

Spielstatistik in        Bilder in 

 

15.09.2019
VfB I - SpG Krautheim/Westernhausen  3:0 (2:0)


Verfolger abgeschüttelt !
Im Spitzenspiel der A-Klasse konnte der VfB einen Verfolger zunächst einmal abschütteln. Fünf Siege in Folge ist ein völlig gelungener Saisonauftakt.
Spielbericht:
Immer auf Ballhöhe und immer auf der Höhe des Geschehens, so agierte der Schiedsrichter. Das war dem Spiel angemessen. Viel Laufbereitschaft, viel Einsatz, Kampf und auch zahlreiche Torszenen wurden den Zuschauern präsentiert. Die erste Hälfte gehörte dem Gastgeber. Viel Chancen, so die von Elias Weber der sich nach 15 Minuten den Ball erkämpfte und dann alleinlaufend verzog. Weber war es auch, der sich in der 26. Spielminute durch setzte, so dass Berlinger aus kurzer Distanz vollenden konnte.  Ein zweiter Treffer fiel kurz vor der Pause durch Manuel Stein, der von der energiereichen Vorarbeit von Berlinger profitierte. Die zweite Hälfte begann gemächlicher. Der Ball befand sich seltener in aussichtsreicher Position und trotzdem wurdes es zeitweilig hektisch. Krautheim erspielte sich in dieser Phase die eine oder andere Gelegenheit, ohne dass es richtig zwingend wurde. Mit einer Energie Leistung krönte der sehr agile und zielstrebig agierende Weber. Er setzte sich rechts durch, täusche an und vollendete mit einem Schuss in die linke Ecke. Fitterling im Altheimer Kasten konnte sich dann noch mal beweisen, als er in der Schlussphase einen Kopfball gekonnt aus der Ecke fischte.

Spielstatistik in        Bilder in 


06.09.2019
SpG Sindolsheim/Rosenberg - VfB I   0:3 (0:1)

Harte Nuss geknackt !
Ein Spiel mit eigentlich eindeutigen Vorzeichen: Tabellenführer gegen den Tabellenletzten. Doch es war auch ein Lokalderby und dementstprechend präsentierten sich der Gastgeber. Engagiert und aggresiv, gefährlich durch schnelle Vorstöße. Der VfB versuchte das Spiel zu kontrollieren, war aber anfangs sehr fahrig, sodass die SG zu einigen Torchancen kam. Ein fulminantes Freistoßtor aus 30 Metern in den Winkel von Simon Ehmann war dann der gesuchte "Dosenöffner". Der VfB diktierte von nun an das Spiel, erarbeitete sich immer mehr Torchancen, war aber immer wieder aufgrund von Nachlässigkeiten anfällig für Sindolsheimer Gegenstöße. Letztendlich war der Druck dann doch zu groß und Altheim besiegelte seien vierten Sieg in der jungen Saison durch weitere schön herausgespielte Tore.
Zeitungsbericht:
Das Derby fand vor stattlicher Zuschauerkulisse statt. Die favorisierten Gäste kamen gut ins Spiel und liefen die Abwehrreihe der SpG schön sehr früh an. Die SpG hielt jedoch gut dagegen und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Torchancen waren zunächst Mangelware. Die erste Großchance hatte die Heimmanschaft: M. Grasers Direktabnahme im Strafraum nach einem schönen Spielzug parierte Fitterling im VfB-Tor glänzend. In der 20 Minute fiel dann das überraschende 1:0 für die Gäste, als S. Ehmann einen Freistoß aus dem Halbfeld Richtung SpG-Kasten brachte und dieser sich dann ins Tor senkte. In der zweiten Hälfte wurde Altheim immer stärker. S. Ehmann mit seinem zweiten Treffer erhöhte in der 52. Minute auf 2:0, ehe Thaqi in der 65. Min die Vorentscheidung klar machte. Die SG versuchte bis zum Schluss, nach vorne zu spielen und kämpferisch dagegen zu halten. Ein Ehrentreffer wollte allerdings nicht mehr gelingen.

Spielstatistik in 

 


01.09.2019
VfB I - FC Bödigheim I    6:0 (3:0)

Dominanz nach anfänglichen Problemen !
Am Anfang fand der VfB keinen Zugriff auf die engagierten und agilen Gäste und so brauchte es einen Lattentreffer, um den nötigen Weckruf zu starten. Mehr und mehr übenahm der VfB das Spiel in die Hand und nach dem Führungstreffer von Spielertrainer Volk (Bild) kontrollierten die Altheimer das Spiel und erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen. Die fünf weiteren Treffer markierten Liridon Thaqi, Manuel Stein, Daniel Czerny, Sven Feix und Pierre Berlinger
Spielbericht:
Die ersten 25 Minuten gehörten den Gästen. Ihre Strategie die Bälle schnell nach vorne zu spielen ging auf. Bödigheim war agiler und zielstrebiger. Ein Lattenstreifer in Minute 24 hätte die Führung sein können. Die erste richtige Chance der Gastgeber folgte kurz danach. Volk köpfte nach einem Freistoß von Links zum 1:0 ein. Der VfB bekam das Spiel danach zunehmend in den Griff, lies den Ball laufen und erhöhte durch Thaqi nach Zuspiel von Ehmann in der 40. Minute. Kurz vor der Pause der 4. Treffer durch Stein, nachdem er sich gut freigelaufen hatte und kühl verwandelte. Die zweite Hälfte gehörte dann dem VfB, der durch Czerny gleich vom Anstoß erhöhte. Feix in der 70. und Berlinger in der 88. Minute sorgten für den hohen Endstand. Die einzige Gelegenheit für die Gäste in Hälfte zwei holte Fitterling gekonnt aus der Ecke. Die Zuschauer sahen ein engagiertes Spiel von beiden Teams.

Spielstatistik in 

  

23.08.2019
SV Hettigenbeuern I - VfB I     1:2 (0:0)

Geduld und Ausdauer zeichnete sich aus !
Kleines Spielfeld, tiefstehende Abwehrreihen und ein Führungstreffer nach langem Ball für die Gastgeber. Doch der VfB um Spielertrainer Johannes Volk verfiel nicht in Hektik, sondern schnürte den Gegner immer mehr ein, erarbeitete sich Torchancen und verließ somit auch verdient den Platz als Sieger. Zuletzt war dann der Druck doch zu hoch für die aufopferungsvoll kämpfenden HSV'ler, die ihr Glück lediglich im Konterspiel suchten.

18.08.2019
VfB I - TSV Höpfingen II    6:0 (4:0)

Ein Saisonauftakt nach Maß !
Ein beeindruckender Saisonstart für des VfB-Team. Die Altheimer waren von Beginn an präsent und ließen den Gästen aus Höpfingen keine Chance. In der ersten Hälfte wurde der Gast regelrecht zerlegt, sodass das Spiel vorzeitig entschieden war. Ein Dreierpack von Sven Feix, sowie Tore von Simon Ehmann, Liridon Thaqi und Olli Fitterling sorgten für das hohe Spielergebnis.
Spielbericht:
Der VfB fand sehr schnell ins Spiel und erzielte auch schnell die ersten Treffer. Sven Feix fand in der ersten Viertelstunde gleich zwei Mal die Lücke in der Abwehr. Eine schöne Direktabnahme aus 18 Metern von Simon Ehmann sorgte für das 3:0, ehe wiederum Feix den Pausenstand auf 4:0 schraubte. In der zweiten Hälfte gab ein Abwehrfehler Oliver Fitterling genug Raum für den 5. Treffer. Obwohl die Intensität etwas nachließ, kamen die Gastgeber noch zu einigen Chancen, die abwechselnd vom Torsteher der Gäste oder auch von Pfosten und Latte zu Nichte gemacht wurden. Liridon Thaqi krönte seine gute Leistung am Ende mit dem sechsten Treffer für Altheim.

 

 

Pokal:

 

03.10.2019
Kreispokal-Halbfinale
VfB I  - SpVGG Hainstadt   1:5 (1:2)

Aus im Halbfinale !
Hainstadt war an diesem Tag an Effizienz nicht zu überbieten. Dies war auch der Grund für den Sieg der Gäste. Der VfB war über weite Strecken des Spiels ebenbürtig und ein Klassenunterschied konnte nicht immer festgestellt werden. Der VfB vergab die Chancen und der Gast Hainstadt nutzte jede kleine Schwäche oder Fehler. So kam es dann zur deutlichen Niederlage, die jedoch das Spiel, welches auf einem sehr hohen Niveau von beiden Seiten geführt wurde, nicht in diesem Maße wiederspiegelt. Allerdings hätte der VfB in allen Mannschaftsteilen hundert Prozent abrufen müssen, um das Spiel für sich zu entscheiden.
Spielbericht:
Der VfB Altheim begann kontrolliert, druckvoller und hätte schon nach wenigen Minuten in Führung gehen können. Doch Feix hatte nicht das Quäntchen Glück seine beiden Chancen zu verwerten. Der VfB mit viel Ballbesitz und sehr kontrolliert. Die Gäste waren an Effektivität kaum zu überbieten. Zwei richtige Chancen in der ersten Hälfte genügten für zwei Treffer. Ein Eckball in der 23. Spielminute und ein Konter in der 40. Spielminute genügten. Altheim glich durch die dritte Chance von Feix nach 30 Minuten kurzzeitig aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte Altheim noch mal alles, kam aber, trotz guter Möglichkeiten, nicht zum Erfolg. Anders Hainstadt. Ein Spielzug über rechts in Minute 60, eine scharfe Hereingabe und das war das 3:1. Der nächste Treffer dann über links. Ein schnell vorgetragener Konter, dann den Verteidiger ausgespielt und ein scharfer Schuss ins rechte Eck. Der 5. Treffer dann wieder über rechts. Altheim nicht konsequent genug, Hainstadt dafür umso mehr. Und vor dem Tor, da ist Hainstadt einfach eine Klasse besser in diesem Spiel. Abgeklärter. Und die Schiedsrichter immer auf Ballhöhe, mit Übersicht und einfach souverän.

 

07.08.2019
VfB I - SpG Rippberg-Wettersdorf/Gl.    4:1 (3:0)

VfB steht im Halbfinale !
Der VfB kontrollierte und dominierte über eine Stunde das Spielgeschehen, ließ Ball und Gegner laufen, erspielte sich zahlreiche Torchancen und nutzte davon vier Treffer. Erst als Altheim das Spiel etwas schleifen ließ, kamen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste zu ein paar Torraumscenen, von denen auch die erste gleich genutzt wurde. Das neue VfB-Team spielte einen gradlienigen beeindruckenden Fussball und zieht somit verdient in das Halbfinale des Kreispokals ein. Nebenbei hat sich Altheim seit Jahren wieder einmal für den Badischen Pokal qualifiziert.  

 

04.08.2019
VfB I - Eintracht Walldürn I    1:0 (0:0)

VfB in Runde 4 !
Trotz intensivem Trainingslager zeigte unsere Elf eine engagierte Leistung und siegte im zweiten Lokalderby in Folge gegen den höherklassigen Gast aus Walldürn. Ein letztendlich verdienter Sieg, denn die Elf um die Trainerachse Johannes Volk und Daniel Czerny ließen nur wenige Chancen zu. Der VfB hatte die Partie im Griff, war aber im vorderen Drittel zu ungenau, um selbst nennenswerte Chancen zu erspielen. Hier fehlte letztendlich die Konsequenz. Nach dem Tor von Nexhat Mergjar hatte der VfB mehr Räume und somit auch einige gute Torchancen, die leider nicht genutzt wurden. So blieb es bis zum Schlußpfiff spannend.

 

28.07.19
VfB I - SG Erfeld/Gerichtstetten I  4:3 n.V. (3:3)

Verdienter Pokalsieg im Lokalderby !
Ein Pokalfight, bei dem sich beide Teams nichts schenkten. Der VfB gewann das Lokalderby völlig verdient, da das Altheimer Team die letzten 60 Minuten dominierte und die SG außer Defensivarbeit nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Doch der VfB hatte auch Glück, denn die SG führte mit 2:3 in der offiziellen Spielzeit und Minuten vor Schluss fiel der mehr als gerechte Ausgleich und in der Nachspielzeit fiel der Siegtreffer Sekunden vor Schluss. Der VfB überzeugte über eine geordnete und dominierende Spielanlage, erarbeitete sich gute Torchancen, während der Gegner sehr tief stand und immer wieder durch Standartsituationen, aus denen auch die Tore resultierten, gefährlich wurden.

21.07.19
VfB I - TSV Merchingen   10:0 ()

Erstrundensieg beim Sportfest
Beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison zeigte der VfB eine solide Leistung und ließ dem unterklassigen Team aus Merchingen zu keiner Phase eine Chance. In regelmäßigen Abständen konnte das neue Altheimer Team die Tore erzielen, was letztendlich zu dem zweistelligen Ergebnis führte. Das Team aus Merchingen war total überfordert. 

 

letzter Spieltag

02.08.2020
VfB I - FC Grünsfeld

0:1
10.11.2019
SG Rippberg/Wettersd. II - SG Hettingen/Altheim II

5:3

Ergebnisse VfB I + II

nächste Spieltage

Sonntag, 16. August 2020
17:00
Kreispokal: SpG Adelsheim/Oberk. I - VfB I

Wichtige Termine

Montag, 7. September 2020
19:30
Vorstandssitzung
Freitag, 2. Oktober 2020
Jahreshauptversammlungen FV + VfB
Dienstag, 5. Januar 2021
Apres-Skiparty

Login

Besucherstatistik

Heute 245

Gestern 676

Woche 1687

Monat 8873

Insgesamt 409453

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online