Herzlich willkommen!

VfB Altheim 1920 e.V.

Gut erholt aus der Zwangspause !

28.11.2021

SG Sennfeld/Roigheim I - VfB Altheim I   0:4 (0:3)

Nach dem Spielausfall zeigte sich der VfB engagiert und sicherte sich durch eine starke erste Hälfte einen wichtigen Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn. 

 

13.11.2021
VfB Altheim I - VfB Heidersbach  3:0 (0:0)

Endlich wieder ein Sieg !
Nach zuletzt zwei Unentschieden setzte sich der VfB gegen den Namensvetter aus Heidersbach in der zweiten Hälfte durch und siegte durch drei Treffer nach zuvor ausgeglichener ersten Halbzeit.
Spielbericht:
Bei typischem Herbstwetter trafen die beiden VfBs in Altheim aufeinander. Beide Mannschaften starteten mit viel Einsatz ins Spiel, wobei es die Gäste aus Heidersbach waren, die in der 6. Minuten das erste mal für Aufregung im Strafraum der Altheimer sorgten. Jedoch konnte David Ries die Situation durch eine überragende Grätsche klären. Bis zur 32. Minuten wurde das Spiel immer wieder durch Fouls unterbrochen, bis Dominik Weber alleine vor dem Gästetorwart auftauchte. Dieser reagierte super und konnte die Situation klären. Nach dem Anpfiff war es der eingewechselte Frank Czerny, der mit der ersten Aktion in der zweiten Hälfte die Führung für den VfB Altheim erzielte (47.). Der VfB Altheim dominierte das bisher sehr ausgeglichene Spiel immer mehr. Doch diese Überlegenheit konnte noch nicht so recht in klare Torchancen umgemünzt werden und so waren es die Gäste, die in der 79. Minute beinahe den Ausgleich erzielten. Doch der Gästestürme traf den Ball nicht richtig. In der 81. Minuten schlug Johannes Volk einen Befreiungsschlag weit in die Hälfte der Gegner. Elias Weber reagiert schneller als die komplette Gästeabwehr und konnte alleine vor dem Torwart stehend überlegt zum 2:0 einschieben. Kurz Vor Schluss durfte Frank Czerny noch einmal ungestört durch die Gästeabwehr spazieren. Er legte den Ball auf den einlaufenden Nexhat Mergja quer, der in der 89. Minuten den Schlusspunkt mit dem 3:0 setzte

07.11.2021
VfB Altheim I - SV Schlierstadt  2:2 (0:2)

Wieder Unentschieden nach Rückstand !
Zwei unterschiedliche Halbzeiten. Schlierstadt von Beginn an kampfstark und zielstrebig und damit zu Recht mit zwei Toren Vorsprung zur Halbzeitpause. Altheim nahm dann nach dem Wechsel zuerst den Kampf an und fand somit wieder zeitweise zum Spiel und erarbeitete sich Torchancen, von denen zwei von Elias Weber und Manuel Stein zum dann verdienten Ausgleich führten. "Gott sei Dank", nicht zu spät aufgewacht. 
Spielbericht:
Auf schwerem Geläuf empfing der VFB Altheim den SV Schlierstadt. Die Gäste kamen recht gut ins Spiel und zeigten von Beginn an großen Kampfgeist. So war es dann auch in der 8. Minute als die Gäste die Heimelf entscheiden stören konnten und Simon Münch nach einer Flanke von Julien Schmidt den Ball im langen Eck des VfB Tors unterbrachte. Kurz darauf hatte der VfB die Chance zum Ausgleich (14.), jedoch parierte Marvin Link den Schuss von Elias Weber in höchster Not. Der SV aus Schlierstadt kam immer besser ins Spiel und so kamen die Gäste in der 21. Minute zu einer weiteren Chance, welche aber als Lattentreffer endete. Im Gegenzug hatte der VfB abermals die Chance zum Ausgleich durch Oliver Fitterling nach einer Flanke von Elias Weber, aber leider landete der Schuss knapp neben dem Gästegehäuse. Dann waren es wieder die Gäste aus Schlierstadt, die nach einer Flanke von Simon Münch auf Kevin Kopton das 2:0 erzielten (31.). In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein etwas anderes Spiel. Die Gästeelf aus Schlierstadt bekam immer mehr Probleme mit den zielstrebigen Angriffen des VfBs. In der 59. Minute hatte Elias Weber den Gästetorwart schon ausgespielt, jedoch konnte Silas Genzwürker in letzter Sekunde kläre. Kurz darauf war es wieder Weber, der alleine vor dem Gästetorwart auftauchte (62.). Aber es blieb bei 0:2 für die Gäste. So dauerte es bis zu 70. Minuten bis Elias Weber nach Vorarbeit von Henrick Wiessner den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. in der 76. Minuten gab es einen Freistoß für die Heimelf in deren Folge Dennis Merz eine Flank auf den einlaufenden Manuel Stein schlug, welcher gekonnt zum Ausgleich (2:2) einköpfte. Die letzte viertel Stunde war hart umkämpft, jedoch konnte sich keine Mannschaft mehr ein klare Torchance herausspielen und so bleib es beim verdienten 2.2

 

31.10.2021
SG Krautheim-Westernhausen - VfB Altheim I   2:2 (1:1)

Zufrieden, oder war da mehr drin ?
Mit dem Ausgleich in der letzten Minute und der Chronologie des Spielverlaufes sollte das VfB-Team eigentlich zufrieden sein, und das Unentschieden war sicherlich auch gerecht. Doch zeigte sich die SG zuhause nicht so sattelfest in der Abwehr, wenn der VfB sein Angriffsspiel zielstrebig aufzog. Dies war leider nur selten der Fall und so spielte sich die Partie hauptsächlich zwischen den Abwehrreihen ab. Manchmal wünscht man sich etwas mehr Mut, wohlwissend, dass die Mannschaft dadurch auch etwas Stabilität verlieren kann.
Zeitungsbericht:
Bei bestem sonnigen Herbstwetter empfing die SpG den heutigen Gast aus Altheim. Bereits in der Anfangsphase zeichnete sich ein Spiel auf Augenhöhe ab, vieles fand im Mittelfeld statt und es gab wenig Torabschlüsse. Mitte der ersten Hälfte hatten die Hausherren etwas mehr Spielanteile, so war es dann Felix Bissinger der sich in der 23. Minute rechts an der Strafraumgrenze durchsetzen konnte und quer zu Erik Bieber legte, der sich gleich gegen zwei Gegenspieler durchtankte und zum 1:0 einschob. Es dauerte nicht lange bis sich die Gäste von diesem Schock erholten. In der 33. Minute erzielte Elias Weber nach einem langen Ball und einer Unstimmigkeit in der SpG Abwehr den 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, es ging mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren deutlich mehr vom Spiel, konnten sich aber wenig klare Torchancen herausspielen. Die Gäste waren indes, wenn dann nach Standards gefährlich, so rettete nach einem Eckball das Aluminium für die SpG. In der Schlussphase wurde das Spiel etwas ruppiger, nach einer Tätlichkeit versäumte es der Schiedsrichter den Gästen einen Platzverweis zu erteilen. In der 85. Minute sah es dann nach dem verdienten Lucky Punch für die SpG aus, ein super herausgespielter Angriff von Erik Bieber und Tom Stöckel veredelte der eingewechselte Luca Jäger zum 2:1 für die Jagsttäler. Die Gäste warfen nochmals alles nach vorne, aber erst in der Nachspielzeit in der 91. Minute landete ein langer Ball vor den Füssen von Elias Weber der zum schmeichelhaften 2:2 Endstand einschob. Zwei bitter verlorene Punkte für die SpG Krautheim/ Westernhausen, vor allem da dem Ausgleich zwei Attacken mit offener Sohle voraus gegangen waren welche nicht geahndet wurden.

 

24.10.2021
VfB Altheim I - FC Schweinberg I    6:0 (2:0)

Gäste überrollt !
Der VfB begann mit einem Feuerwerk an Chancen und wurde auch sehr schnell durch den ersten Treffer für seine Spielfreude belohnt. Manuel Stein traf aus sehr spitzem Winkel. Der zweite Treffer per Kopf fiel wenig später durch Stefan Czerny, der eine präzise Vorlage von Merz vollendete. Danach blieb der VfB Altheim bestimmend und erspielte sich weitere große Chancen, ohne dass diese von Erfolg gekrönt waren. Zu beginn der zweiten Hälft verflachte das Spiel ein wenig und es dauerte eine Weile bis die Angriffswelle der Gastgeber wieder ins Rollen kam. Ein Missverständnis  der Gäste nutze Elias Weber in der 65. Spielminute zum dritten Treffer. Eine beherzte Aktion von Frank Czerny, der sich im Gästestrafraum durchsetze, führte zum vierten Treffer. Nach einer schönen Aktion über rechts war es Julian Weber der die feine Flanke von Oliver Fitterling über die Linie köpfte. Den Schlusspunkt, in einer insgesamt eher einseitigen Party, setzte dann wieder Julian Weber. Nexhat Mergja hatte die Lücke gefunden in der sich Elias Weber freigelaufen hatte. Weber bedankte sich mit einem Treffer für die Hereingabe von Weber. Und so stand es am Schluss 6:0 für die Heimmannschaft.

 

16.10.2021
TSV Buchen - VfB Altheim I    3:1 (2:0)

Ohne große Chance  !
Nicht den besten Tag erwischte der VfB im Buchener Stadion. Der TSV machte von Anfang an Druck und konnte durch das agressive Pressing den VfB regelrecht in Schwierigkeiten bringen. Altheim fand nie zu seinem Spiel und konnte deshalb die Partie auch nicht ausgeglichen gestalten.
Zeitungsbericht:
Nach neun Minuten gelang Trabold mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke von Henn die 1:0-Führung. In der der 17. Minute erhöhte Bechler mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel auf 2:0. In einem intensiven Siel mit vielen Zweikämpfen bemühten sich die Gäste um den Anschlusstreffer, hatten aber gegen das intensive Pressing der Buchener große Probleme im Aufbau. Zehn Minuten vor der Halbzeit hielt der Gästetorwart stark gegen Kohlmann, den E. Penner mit einem Diagonalpass freigespielt hatte. Die erste Chance in der zweiten Halbzeit hatten die Altheimer, aber Weber verzog nach einem Solo knapp. In der 58. Minute krönte E. Penner ein starkes Zusammenspiel mit Kohlmann mit dem 3:0. Die härtere Gangart der Gäste schlug sich in einigen gelben Karten nieder. Nach einem weiteren Solo von Weber schoss er knapp am langen Pfosten vorbei. Im Gegenzug hatte Penner mit einem Pfostenschuss Pech. Der Ehrentreffer für Altheim gelang dann doch Weber, als er einen Abwehrfehler ausnutzte. Kurz danach hätte Altheim nach einem Freistoß ein weiteres Tor schießen können. Trotz der vielen Verletzten konnte die Truppe von Trainer König einen überzeugenden Sieg einfahren.

09.10.2021
VfB Altheim I  - Mudau   2:1 (1:1)

Revanche für Pokalendspielniederlage !
Wer hätte das gedacht ? Alle Voraussetzungen, die klare Pokalfinalniederlage und die personellen Hyiobsbotschaften, waren negativ für den VfB. Doch Kampfstärke und Wille gleichten die Vorteile des Tabellenführers aus. Der Gast aus Mudau war nicht so aggresiv und zielstrebig wie erwartet und so nutzte die Heimelf dieses um selbst Akzente zu setzen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte dann für den Erfolg.
Spielbericht:
Zur Wiederauflage des Pokalfinale empfing der VfB Altheim den TSV aus Mudau. Der TSV drückte von der ersten Minute auf den Führungstreffer, der nach einem sehenswerten Sonntagschuss durch Max Hauk in der 8. Minute auch viel. Im Anschluss konnte der VfB Altheim die Partie zunehmend ausgeglichener gestalten. Dies hinderte den TSV aber nicht daran durch gute Einzelleistung zwei Abseitstore (29., 40.) zu erzielen. Die Heimelf ließ sich hiervon aber nicht beeindrucken. In der letzten Minuten der ersten Hälfte trat Simon Ehmann eine lange Ecke auf Nexhat Mergjar, der versuchte den Ball im gegnerischen Tor unter zu bekommen. Jedoch parierter Lukas Schork sehenswert. Der abgewehrte Ball fiel wieder Simon Ehmann vor die Füße, welcher aus spitzem Winkel zum verdienten Ausgleich einschob (45.). Die zweite Hälfte startete ohne Wechsel und gleich mit einem Eckball durch den VfB Altheim. Simon Ehmann spielte den Ball vom Eckpunk an den langen Pfosten des gegnerischen Tors, wo Frank Czerny goldrichtig stand und den Ball zum 2:1 Führungstreffer im Tor des TSV unterbrachte (48.). Ab dem Führungstreffer schnürte der TSV die Heimelf in der eigenen Hälfte ein. Doch durch eine starke Abwehrleistung blieb es beim 2:1 für den VfB Altheim.

 

 

02.10.2021
SpVgg Hainstadt I -  VfB Altheim I   2:1 (0:0)

Niederlage doppelt bitter !
Der VfB zeigte sich auch gegen den Tabellenzweiten in einer guten Verfassung und überzeugte insbesondere durch eine geordnete Abwehrleistung, die auch die Basis für immer wieder gut vorgetragenen Angriffsspiele war. Die Samstagspartie fand auf absoluter Augenhöhe statt, doch die Heimelf kam durch zwei Elfmeter zum Erfolg, wobei der letzte etwas zweifelhaft erscheint und das Foul möglicherweise nicht im Strafraum stattfand. Dieser Siegtreffer fiel auch noch in der Schlussminute. Bitter, doch mehr trifft den VfB die Verletzung von Liridon Thaqi, der ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, sowie die rote Karte von Stefan Czerny. 
Zeitungsbericht:
Zum Spitzenspiel der Kreisliga empfing die SpVgg als Zweitplatzierter den Tabellendritten aus Altheim . In einer interessanten Anfangsphase setzte die Einheimischen gleich die ersten Duftmarken durch Müller (2.) und Camicia (4.), die aber beide das Ziel nicht trafen. Altheim konterte blitzschnell, doch Czerny und Weber verfehlten eine scharfe Hereingabe knapp (5.). Drei Minuten später lag die Kugel im Hainstadter Netz, der Treffer wurde aber wegen Abseits aberkannt. Jetzt war wieder die SpVgg dran mit Müller, dessen Solo auch von mehreren VfB-Verteidigern nicht gebremst werden konnte (13.), nur hatte er sein Zielfernrohr zu hoch eingestellt. In der Folge beruhigte sich die Partie etwas, Hainstadt drückte und Altheim konzentrierte sich auf seine kompakte Defensive, die clever verteidigte. Den Schlusspunkt vor der Pause setzte Schüßler mit einem präzisem Freistoß Richtung Dreieck, womit er VfB-Keeper Feix zu einer Glanztat zwang. Die heimischen Zuschauer erlebten nach dem Wechsel ein Déjà-vu, denn wie im letzten Heimspiel ließ die SpVgg wieder einen schnellen Gegentreffer zu: Altheims Weber narrte drei Gegenspieler und setzte die Kugel zum 0:1 in die Maschen (48.). Zehn Minuten später dezimierten siche beide Teams selbst: Nach einem Foulspiel mit anschließender Rudelbildung und unnötiger Schubserei stellte der Schiedsrichter je einen Akteur mit Rot vom Platz. Nun erhöhte die SpVgg den Druck und hatte durch Reimann mit indirektem Freistoß im Strafraum die Möglichkeit auszugleichen (66.).Was diesmal noch nicht klappte, machte er vier Minuten später besser: Nach einem Foulspiel an Kreuter verwandelte Reimann den fälligen Elfer zum 1:1 (70.). Die Hausherren starteten jetzt ihre Schlussoffensive und der nächste Treffer lag in der Luft. Doch dazu bedurfte es eines weiteren Strafstoßes, den SpVgg-Kapitän Schüßler sicher zum 2:1 für seine Farben neben den Pfosten zimmerte (89.). Obwohl der VfB daraufhin alles nach vorne warf, reichte die Nachspielzeit nicht mehr zum Ausgleich.

 

29.09.2021
SV Oserburken I -  VfB Altheim I   0:0

Eine spannende Nullnummer !
Ein Spitzenspiel unter Flutlicht auf dem relativ kleinen Bofsheimer Sportplatz, keine Voraussetzung für den großen spielerischen Ansatz. Zumal die Heimelf aggresiv gegen den Ball arbeitete und von Beginn an mit druckvollem Spiel zum Erfolg kommen wollte. Der VfB reagierte schnell und nahm den Kampf an. Die Altheimer Elf spielte leidenschaftlich und konnte auch immer wieder Nadelstiche setzen. So blieben die Römerstädter doch eher ohne große Torchancen. Ein spannendes, wenn auch durch die Einsatzbereitschaft auf beiden Seiten eher zerfahrenes Spiel fand letztendlich keinen Sieger, da auch der VfB seine wenigen Chancen nicht nutzen konnte. 

 

27.09.2021

VfB Altheim I  - FC Hettingen I    2:1  (1:1) 

"Harte Kost !"
Der VfB bleibt in der Meisterschaftsrunde  auf der Erfolgsspur. Doch das Team tut sich im Spiel zusehends schwer, nicht zuletzt aufgund der zunehmenden Abschlussschwäche. Die Mannschaft lässt momentan die Konsequenz und Zielstrebigkeit etwas vermissen und so bleibt der Gegner immer wieder im Spiel.  
Spielbericht:
Eine Kurzfassung des Spielberichts könnte lauten: Ein wirkliches Fußballspiel hat kaum stattgefunden und  trotzdem fielen 3 Tore. Etwas ausführlicher lässt sich sagen, dass beide Seiten sich sehr schwer taten den Ball und den Gegner unter Kontrolle zu bringen. Viele lange Spielunterbrechungen trugen das ihrige dazu bei, dass das Spiel als zerfahren wahr genommen wurde. Ein frühes Tor durch die Gäste kam nach einer Energieleistung zu Stande. Ein Hettinger Stürmer fasste sich ein Herz und schaffte im Alleingang einen Angriff von der Mittellinie, den er auch erfolgreich abschließen konnte. Erst in der 35. Spielminute der Ausgleich durch Frank Czerny. Er behauptete sich im Strafraum und erzielte nach einer Körperdrehung den längst fälligen Ausgleich. Zuvor fanden einige gute Aktionen des VfB nicht die Anerkennung des Schiedsrichtergespanns. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Erst in der 75. Spielminute fiel der Siegtreffer durch die Gastgeber. Stein hatte sich frei gespielt und dann quer gelegt auf Mergja; der nahm sich ein Herz und drosch das Leder in die Maschen. Der Rest des Spiels war wieder durch viel Hektik und zahlreiche Spielunterbrechung gekennzeichnet. 

 

11.09.2021
VfB Altheim I  - Eintracht Walldürn I    2:1  (1:1) 

Zittersieg im Lokalderby !
Der VfB siegte nicht unverdient, machte sich durch viele Abspielfehler und dem Auslassen klarer Torchancen das Leben selbst schwer. Der Gegner aus Walldürn war kämpferisch stark und lauerte immer wieder auf seine Chance. 
Spielbericht:
Bei gutem Wetter sahen die zahlreichen Zuschauern ein sehr engagiertes und über den die gesamte Spielzeit spannendes Spiel. Beide Mannschaften agierten zuweilen etwas fahrig und überhastet und so kam es ehr selten zu guten Kombinationen. Der VfB hatte mehr Ballbesitz und erspielte sich schon zu Beginn gute Gelegenheiten. Die Gäste hatten einen anderen Plan und suchten mit ihren schnellen Stürmern die geraden Weg zum Tor.  Nach einer viertel Stunde war es dann Ehmann der nach einer schönen Kombination mit Fitterling den Ball über die Linie schob. Postwendend erzielte die Eintracht den Ausgleich. Zwei Altheimer Abwehrspieler wurden sich nicht einig, so dass der Gästestürmer, als lachender Dritter, nur noch einschieben musste.  In der zweiten Hälfte in ähnliches Bild. Der VfB hatte einige hochkarätige Chancen, die auch wegen dem gut postieren Gästetorhüter nicht zum Erfolg führten. Nach einem Eckstoß für die Gastgeber war es dann Weber der am langen Posten lauerte und das Leder über die Linie köpfte. Die Eintracht mobilisierte danach noch alle ihre Kräfte, hatte aber nicht das notwenige Quäntchen Glück, um den erhofften Ausgleich zu erzielen.

 

 

05.09.2021
VfB Altheim I  - VfR Gommersdorf II   3:0  (2:0) 

Klarer Heimerfolg !
Ein "Donnerwetter" von Spielertrainer Volk ebnete den Weg für einen nie gefährdeten Heimerfolg, denn nach dieser Ansage erzielte der VfB kurz vor der Halbzeitpause zwei Treffer durch Elias Weber und Oliver Fitterling. Der VfB ließ, abgesehen von einem Lattenkracher in den Schlußminuten keine nennenswerten Chancen der Gäste zu, blieb aber im Angriff zu fahrig und wenig zielstrebig. Klarste Torchancen wurden vergeben. Die wenig engagiert vorgetragene Kombinationen sorgten dennoch für Gefahr, zeigten insbesondere auch das Potential der VfB-Truppe und so viel im zweiten Abschnitt durch den zweiten Treffer von Oliver Fitterling das Endergebnis zum 3:0
Spielbericht:
Zu einem sonnigen und warmen Spätsommertag hätte auch ein herzerwärmendes Fußballspiel gepasst, aber das wollte sich nur schwer einstellen. Beide Mannschaften begannen nervös spielten zuweilen hektisch und droschen das Leder in die Höhe und Breite des Spielfeldes. So blieben die Torleute ohne Arbeit oder mussten ab und an eine mehr zufällige als geplante Aktion der gegnerischen Stürmer abwehren oder auch mal eine Fehlleistung ihrer Vorderleute ausbügeln. Nach einem lauten Weckruf gegen Ende der ersten Hälfte nahmen die Spieler des VfB ihr Herz in die Hand und erzielten in kurzer Abfolge zwei Treffer. Den ersten machte Weber nach einer schönen Flanke von Merz, den zweiten Treffer – ein Abstaubtor – erzielte Oliver Fitterling nach dem der Torsteher der Gäste gerade noch abwehren konnte. Liridon hatte zuvor dem Gästetorhüter alles abverlangt. Die zweite Hälfte wollte auch nicht überzeugen. Die Gäste fanden keine geeigneten Mittel und die Gastgeber schienen mit der Führung zufrieden zu sein. Dennoch fiel ein weiteres Tor durch Fitterling, der nach einer hundertprozentigen Chance, nur 50 % benötige um den Ball ins Tor zu befördern. Altheim hatte noch weitere Chancen, doch am Ende hätten diese den Spielverlauf nicht korrekt wieder gegeben.

 

15.08.2021
VfB Altheim I  - SG Götzingen/Eberstadt I   1:5  (1:1) 

Bittere Niederlage, aber zu hoch ausgefallen !
In einem attraktiven Kreisligaspiel, in dem sich die beiden Teams an der Tabellenspitze gegenüber standen, wurde dem Zuschauer einiges geboten. Trotz des klaren Ergebnisses präsentierte sich der VfB über weite Strecken als gleichwertiger Gegner, doch das Team aus Götzingen/Eberstadt war im Abschluss konsequenter und im Umschaltspiel zielstrebiger, sodass der Sieg absolut in Ordnung geht.
Spielbericht:
In einem über weite Strecken ausgeglichenen und guten Fußballspiel waren die Gäste in den entscheidenden Situationen handlungsschneller und zielgenauer. Der VfB ging früh durch Rieß in Führung und hätte diesen auch gleich verloren, wenn nicht Fitterling einen Elfmeter in der 12. Minute gehalten hätte. Kurz darauf erzielten die Gäste den Ausgleich mit einem gekonnt vorgetragenen Angriff. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel wie der Spielstand – ausgeglichen. In der zweiten Hälfte versuchte Altheim den Druck zu erhöhen und hatte mit einigen guten Kombinationen den Führungstreffer auf dem Fuß. Die Gäste zeigten danach ihren Stärken und kombinierten schnell aus der Abwehr und fanden auch meist einen Weg zum Altheimer Tor. So fielen ihre weiteren 4 Treffer in schöner Regelmäßigkeit und gleichem Muster. Schnelles Umschaltspiel. Am Ende stand ein nicht unverdienter Gästesieg der vielleicht ein paar Treffer zu hoch ausfiel.  

 

15.08.2021
TTSC Buchen - VfB Altheim I     1:4  (1:2) 

Was leicht begann wurde immer schwerer !
Ein augenscheinlich klarer Sieg war wirklich harte Arbeit, denn die Heimelf gab nie auf und setzte den VfB trotz Rücklage immer wieder unter Druck. Der VfB begann konzentriert und zielstrebig und erspielte sich einen deutlichen Zweitorevorspung. Dann allerdings ließ die Mannschaft die Zügel etwas schleifen und durch ein Gegentor weckte dieses die Begehrlichkeiten beim TTSC. Das Spiel wurde immer aggresiverer und erst durch ein weiteres Tor durch Elfmeter konnte der VfB langsam wieder zu seiner Linie finden, die dann letztendlich auch für das klare Endergebnis sorgte.
Die Tore für den VfB erzielen Doppeltorschütze Simon Ehmann, Elias Weber und Oliver Fitterling

 

 

15.08.2021
VfB Altheim I - FC Donebach  I    7:0  (1:0) 

Was für ein Auftakt in die neue Saison !!!
Ein Saisonstart nach Maß. Gegen die ersatzgeschwächten Odenwälder überzeugte der VfB und war in allen Belangen überlegen. 
Spielbericht:
Über die gesamte Spielzeit waren die Rollen der beiden Mannschaften klar verteilt. Die Gäste aus Donebach zogen sich zurück und verlegten sich aufs Verteidigen. Der VfB ließ Ball und Gegner laufen und erarbeitete sich so Lücken in der Abwehr der Gäste. Der FC hatte über die Gesamte Spielzeit nur eine echte Torchance in der 25. Spielminute, die der Gästestürmer frei vor dem Tor vergab. Beim VfB war Elias Weber der Spieler des Tages. Er fand 4-mal die Lücke in der Gästeabwehr. Erstmalig in der 40. Spielminute nach einem Alleingang. Dann zu Beginn der zweiten Hälfte nach einer Flanke von Merz. Wenig später Treffer Nummer 3 nach einem Pass aus der Tiefe. Und zum Abschluss seiner Torlaune, schlenzte er das Leder vom 16. Eck in das lange Eck. Simon Ehmann mit einem Elfmeter und einem 20 m Freistoß und Nexhat Mergja mit einer schönen Einzelleistung sorgten für die übrigen Treffer. So waren nicht nur die Rollen, sondern auch die Treffer klar verteilt: Und am Ende spiegelte sich das auch im klaren 7:0 wieder. 

 

08.08.2021
3. Runde Kreispokal:
VfB Altheim I - SG Krautheim/Westernhausen  I    1:2 n.V  (1:0) 

Schwächephase ausgenutzt !
Nach dem Aus im Verbandspokal folgt nun auch das Aus im Kreispokal. In einem vom Kampf geprägten Spiel hatte der VfB in der ersten Hälfte mehr Chancen und erzielte so auch folgerichtig kurz vor der Pause den Führungstreffer durch Simon Ehmann. In der zweiten Halbzeit machte der VfB zu wenig und konzentriete sich immer mehr auf die Abwehr. Die Gäste bekamen immer mehr Oberwasser, Entlastungsangriffe der Heimelf verpufften früh. Diese Schwächephase nutzte der Gast und sorgte mit zwei Treffern für das Weiterkommen im Kreispokal. 

 

01.08.2021
2. Runde Verbandspokal:
VfB Altheim I - TSV Assamstadt I    2:3 n.V  (2:2) 

Verbandspokal-Aus in der Nachspielzeit !
In einem dramatischen und spannenden Pokalfight musste sich der VfB in der Nachspielzeit letztendlich knapp gegen den robusten Landeslisten TSV Assamstadt geschlagen geben. 

 

25.07.2021
1. Runde Verbandspokal:
VfB Altheim I - FV Lauda I    3:2 n.V  (1:2 / 2:2) 
Landesliga-Meister aus dem Verbandspokal geworfen !
Erstes Pflichtspiel und schon ein Ausrufezeichen.
Im Verbandspokal konnte sich der VfB gegen den letztjährigen Landesligameister FV Lauda in der Verlängerung durchsetzen. Die Heimmannschaft, sicherlich beflügelt von der großen Zuschauerkulisse beim Sportfest, musste dabei einen Zwei-Torevorsprung der Gäste egaliesieren, um in der regulären Spielzeit den Ausgleich zu schaffen. Beide Tore für den Ausgleich erzielte Simon Ehmann durch Elfmeter und Kopfball und beide Assists besorgte Stürmer Elias Weber durch schöne Einzelleistungen. Während des gesamten Spiels präsentierte sich die VfB-Truppe auf Augenhöhe mit dem vermeintlichen Favoriten, Lauda hatte leichtes spielerisches Übergewicht, fand aber kein Mittel entscheidende Momente zu kreieren. In der Nachspielzeit ließen beim Gast auch etwas die Kräfte nach, sodass mit dem vielumjubelnden Treffer von Liridon Thaqi der VfB nicht unverdient den Platz als Sieger verließ.   

...weitere Nachrichten rund um den VfB finden Sie im News-Archiv!

Facebook Seite de VfB:

Werbepartner

letzter Spieltag

28.11.2021
SG Sennfeld/Roigheim - VfB I  

0:4

07.11.2021
SG Hettingen/Altheim II - SG Großeicholzheim/S. II

1:2

Ergebnisse VfB I + II

nächste Spieltage

Sonntag, 12. Dezember 2021
14:00
VfB I - SpG Waldhausen/Laudenberg

Wichtige Termine

Keine Termine

Login

Besucherstatistik

Heute 290

Gestern 359

Woche 1076

Monat 3247

Insgesamt 628790

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online